Anmelden

Stiftung

der Kreissparkasse Wiedenbrück  

Stiftung

der Kreissparkasse Wiedenbrück  

Mit einer eigenen Stiftung engagiert sich die Kreissparkasse Wiedenbrück dauerhaft für die Menschen, die in der Region leben. 

Die Stiftung

Engagement für unsere Region

Die Kreissparkassen-Stiftung fördert seit ihrer Gründung im Dezember 1996 Vorhaben aus den Bereichen Jugend- und Altersfürsorge, Breitensport, Kunst und Kultur, Erziehung und Bildung, Brauchtums- und Heimatpflege, Natur- und Umweltschutze, Gesundheitswesen sowie Wissenschaft und Forschung im regional begrenzten Geschäftsgebiet.

Mit einem Stiftungskapital von derzeit gut 4 Millionen Euro gehört die Stiftung der Kreissparkasse Wiedenbrück zu einer der bedeutenden Sparkassen-Stiftungen in Westfalen-Lippe.

Rechtsform Allgemeine selbstständige Stiftung des privaten Rechts
Vertreten durch
  • Emilian Klein (Vorstandsmitglied Kreissparkasse Wiedenbrück),
  • Jens Ahlert (Kreissparkasse Wiedenbrück), 
  • Andreas Mork-Schmidt (Kreissparkasse Wiedenbrück)
Postanschrift Wasserstraße 8 - 12, 33378 Rheda-Wiedenbrück
E-Mail: Nachricht senden

 

Fördergebiet der Stiftung

Fördergebiet

Die Stiftung fördert Organisationen und Projekte in Herzebrock-Clarholz, Langenberg, Rheda-Wiedenbrück, Schloß Holte-Stukenbrock und Verl.

Haben Sie eine Frage?

Wenn Sie eine Frage zu den Förderprogrammen oder zur Stiftung selbst haben, sprechen Sie uns gern an.

Corona-Hilfsfonds

100.000 Euro Corona-Hilfsfonds für die Region

Die Stiftung fördert im Rahmen der Corona-Krise Vereine, Einrichtungen und Organisationen, die sich im besondere Maße für das Gemeinwohl einsetzen, jedoch nicht von staatlichen Unterstützungen oder Sofortmaßnahmen profitieren.

Dies ergänzt die umfangreichen Unterstützungsleistungen der Kreissparkasse Wiedenbrück für Unternehmen, Selbstständige und Privatleute.

Voraussetzungen

  • Sie sind ein eingetragener Verein, eine gemeinnützige oder caritative Einrichtung oder Organisation und
  • Sie haben Ihren Sitz / Ihre Wirkungsstätte im Geschäftsgebiet der Kreissparkasse Wiedenbrück und
  • Sie sind durch die Corona-Krise in finanzielle Not geraten und
  • Sie profitieren von keinen staatlichen Maßnahmen oder Sofortprogrammen.

100.000 Euro

werden aus Mitteln der Stiftung ausgeschüttet und können unbürokratisch über die Stiftung beantragt werden. Der Höchstbetrag je Antrag beträgt 5.000 Euro*.

* Bitte beachten Sie: Die Verteilung erfolgt nach Eingang der Bewerbung solange bis der Hilfsfonds ausgeschöpft wurde. Entsprechend der unterschiedlichen Einwohnerzahlen der fünf Kommunen unseres Geschäftsgebietes sind 40.000 Euro für Rheda-Wiedenbrück, je 20.000 Euro für Verl und Schloß Holte-Stukenbrock, 13.000 Euro für Herzebrock-Clarholz sowie 7.000 Euro für Langenberg vorgesehen.

Erfüllen Sie alle Voraussetzungen für die Förderung?

Dann fordern Sie jetzt online finanzielle Unterstützung aus dem 100.000 Euro-Corona-Hilfsfonds der Stiftung der Kreissparkasse Wiedenbrück an: einfach, schnell und unbürokratisch.

Aktuelles

Aktuelles

Schließen

Wir, als Ihre Sparkasse, verwenden Cookies, um Ihnen die Funktionen auf unserer Website optimal zur Verfügung zu stellen. Darüber hinaus verwenden wir Cookies, die lediglich zu Statistikzwecken, zur Reichweitenmessung oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Detaillierte Informationen über Art, Herkunft und Zweck dieser Cookies finden Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz. Durch Klick auf „Einstellungen anpassen“ können Sie bestimmen, welche Cookies wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung verwenden dürfen. Sie haben außerdem die Möglichkeit, dem Einsatz von Cookies, die nicht Ihrer Einwilligung bedürfen, zu widersprechen. Durch Klick auf “Zustimmen“ willigen Sie der Verwendung aller auf dieser Website einsetzbaren Cookies ein. Ihre Einwilligung ist freiwillig. Sie können diese jederzeit in "Erklärung zum Datenschutz" widerrufen oder dort Ihre Cookie-Einstellungen ändern.

i